Im Jahr 2016 wird die HOKO® - HOCHSCHULKONTAKTMESSE von 22 Studentinnen und Studenten der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen und anderer, ehrenamtlich organisiert.

Projektleitung

Moritz Mozer und Susanne Däxl

Die HOKO®-HOCHSCHULKONTAKTMESSE bietet mehr als 200 Unternehmen die Möglichkeit sich auf beste Art und Weise vor den Studenten zu präsentieren und gewährt diesen wiederum spannende Einblicke in verschiedene Bereiche der Industrie. Sei es durch direkten Kontakt, Vorträge, Firmentalks, Bewerbungsgespräche vor Ort, Exkursionen oder aussagekräftige Katalog-, sowie Onlineauftritte.

Dieses weite Spektrum an Möglichkeiten bedarf einer guten und umfangreichen Organisation. Zu zweit ist dieses Unterfangen in keinem Fall zu stemmen – somit tritt an dieser Stelle unser Kernteam, bestehend aus 20 engagierten Studenten der Hochschule München, in den Vordergrund. Diese arbeiten ehrenamtlich seit Anfang des Jahres an verschiedenen Aufgaben aus den Bereichen Technik & Logistik, Marketing, Eventmanagement, Druck & Design, IT, Human Resources & Communication, Finanzen und Catering. Dieses Team auszuwählen war eine unserer wichtigsten Aufgaben. Im Laufe der Zeit kamen weitere Tätigkeiten, hauptsächlich organisatorischer Natur, hinzu. Somit haben wir im Kern als Ansprechpartner der Aussteller fungiert und deren Anliegen bearbeitet. Des Weiteren haben wir uns um eine produktive und reibungslose Zusammenarbeit innerhalb des Teams gekümmert und uns bemüht die Qualitätsstandards der HOKO hoch zu halten. Steigern konnten wir diese durch das Aufsetzen einer neuen App, die unsere Messe zeitgemäß in der digitalen Welt repräsentiert und den Firmen sowie Studenten darüber hinaus neue Möglichkeiten bietet in gegenseitigen Kontakt zu treten. Weiterhin haben wir uns für die Einführung eines neuen und professionelleren Messesystems entschieden, um Abläufe und Prozesse effizienter gestalten zu können. Durch unsere Arbeit als Projektleitung hat sich unsere Funktion im Team gegenüber letztem Jahr stark verändert, wir mussten den Überblick über ein weites Aufgabenfeld behalten und Lösungen zu Problemen entwickeln, die uns zu Beginn gänzlich unbekannt waren. Somit wurde die HOKO-Zeit zu einem sehr spannenden und abwechslungsreichen Projekt für uns, welches uns in vielen Hinsichten geprägt und weiterentwickelt hat.

Zum Abschluss möchten wir uns noch bei unserem Kernteam und den unzähligen freiwilligen Helfern vor und während der Messe bedanken. Ohne euch wäre die HOKO nicht möglich gewesen.

Catering

Nils Lauer und Thao Nguyen

Als Team Catering der HOKO 2016 freuen wir uns zusammen mit unseren Helfern, die Messebesucher, Aussteller und alle Mitwirkende kulinarisch durch die beiden Messetage begleiten zu können.

Um gestärkt in den Tag starten zu können, bieten wir den Firmen und Helfern ein ausgewogenes Frühstück. Unsere Besucher dagegen können sich während der gesamten Messe in unserer bequemen HOKO-Lounge an kleinen Stärkungen bedienen und sich kurz bei einem Kaffee aus dem Messetreiben zurückziehen. 

Damit auch am Nachmittag weiterhin erfolgreich Gespräche geführt und attraktive Stellen vermittelt werden können, laden wir zum Mittagessen die Vertreter der Firmen und die fleißigen Helfer in unser gemütliches Cateringzelt zu einem Buffet mit traditionell bayerischen Schmankerln ein.

Für den entspannten Ausklang eines lebhaften Messetages können Aussteller und Kollegen bei einem Feierabendbier mit unterhaltsamer Live-Musik den Tag nochmals Revue passieren lassen und sich in ruhiger Atmosphäre austauschen.

Zum Abschluss organisieren wir für das gesamte HOKO-Kernteam und die tatkräftigen Helfer, ohne deren Engagement und Einsatz die HOKO nicht möglich wäre, eine HOKO-Helferparty, bei der wir die gelungene Messe feiern.

Auf zwei erfolgreiche und spannende Messetage der HOKO 2016!

An Guadn!

Druck & Design

Nico Hafner, Johanna Dübener und Thomas Kydd

Wir beurteilen Bücher nach ihrem Deckel oder wie in unserem Fall den Katalog nach seinem Cover. Die Macht des ersten Eindruckes war der Leitfaden für uns, als Team.

Mit diesem Ziel stürzten wir uns in die Ausarbeitung des Messekataloges, der Werbeartikel, Flyer, Teamwear und vielem mehr – kurz gesagt bestand unsere Aufgabe darin die HOKO in ihrer Einzigartigkeit, einheitlich und dezent zu verpacken.

Die Kommunikation mit Firmen, Lieferanten und vor allem mit dem restlichen Team zählte zu unseren Hauptaufgaben und die damit verbundene anschließende Umsetzung in das einheitliches Corporate Design der HOKO.

Ein besonderes Augenmerk unserer Gestaltung war die enge Verbundenheit der Stadt München mit der Hochschule und damit auch unserer Messe. Zu diesem Zweck versuchten wir möglichst viele Wahrzeichen der Stadt in unsere Designarbeit einfließen zu lassen.

Für die Gestaltung des Messekataloges, der den Studierenden als Orientierungshilfe dienen soll, bemühten wir uns um eine einheitliche, klare und einfache Struktur.

Wir hoffen, dass Ihnen der Katalog als Leitfaden für die Messe dient und wünschen Ihnen erfolgreiche Messetage!

Eventmanagement

Florian Kesselring, Dominik Koletzko und Lena Trinter

Wir aus dem Ressource Eventmanagement bringen Studenten und Unternehmen näher zusammen. Bereits vor der HOKO bieten wir interessante Exkursionen zu namenhaften Unternehmen aus verschiedenen Branchen an. Hierbei können angehende Akademiker anfangen, ein Netzwerk zu knüpfen, sich genauer über zukünftige Arbeitgeber zu informieren und Betriebsluft schnuppern.

Um die HOKO auch Studenten anderer Hochschulen in Bayern nahe zu bringen, besuchen wir diese mit unserem neuen HOKO-Mobil und informieren über die Messe und das Rahmenprogramm. Eine komfortable An- und Abreise zur Messe ermöglichen wir durch den Shuttleservice für Studenten und Unternehmen.

Damit der erste Eindruck einen nachhaltigen Erfolgt bringt, können Studenten in den Wochen vor der Messe im Rahmen der HOKOweeks an Seminaren, Vorträgen und Workshops rund um Themen wie Bewerbung, Karriere und Soft Skills teilnehmen. Für die perfekte Vorbereitung sorgen des Weiteren, für alle engagierten Studierenden, der Bewerbertag im Vorfeld und das Karriereeck direkt auf der Messe. Hier können eine individuelle Karriereberatung, ein professioneller Fotograf für Bewerbungsfotos,  sowie ein Bewerbungsmappencheck in Anspruch genommen werden.

Selbstverständlich gibt es jedoch mehr Wege mit den Firmen in Kontakt zu treten, als das Bewerbungsgespräch. So bieten wir auch die Möglichkeit, potentielle Arbeitgeber bei eifrigen Diskussionen im Rahmen der Firmentalks, durch Firmenvorträge, oder bei Gesprächen mit Ehemaligen Studenten kennen zu lernen, die aus erster Hand über ihre aktuellen Arbeitgeber und Werdegang berichten können

Unterstützung holt sich die HOKO bei verschiedensten Organisationen, den Kooperationspartnern. Um die Zusammenarbeit für beide Seiten möglichst effizient zu gestalten, kümmern wir uns um Kooperationsverträge, die dies festhalten.

Wir hoffen, allen Studierenden zu einer erfolgreichen Messe verhelfen zu können und wünschen einen angenehmen Aufenthalt auf der HOKO 2016!

Informationstechnik

Sebastian Greilmeier und Fabian Uhlmann

Wofür IT? In Zeiten globaler Vernetzung ist ein Leben ohne die Unterstützung durch die IT kaum noch vorstellbar. Im Hintergrund laufen Prozesse, die unseren Arbeitsalltag sowie unsere Freizeit vereinfachen und komfortabler gestalten.

Um einen reibungslosen Ablauf eines so großen Events wie der HOKO zu garantieren, ist eine unkomplizierte Kommunikation zwischen den Teammitgliedern unabdingbar. Die IT steuert durch eine Vielzahl von Hintergrundprozessen einen Großteil zur erfolgreichen Umsetzung der HOKO bei. Neben der Planung und Inbetriebnahme der komplexen Messe-Infrastruktur, gehört auch das IT-Service-Management zu unseren weitgefächerten Aufgabengebieten. Hierzu zählen insbesondere die Präsentationstechnik und das Messeinformationssystem.

Speziell an den Messetagen sorgen wir für die Anbindung der Messestände an das Internet und unterstützen die Aussteller bei Fragen rund um die IT. Der reibungslose Ablauf und die Bereitstellung einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur ist nur eines unserer Ziele. Damit sich unsere Gäste und Aussteller noch besser miteinander verbinden und kommunizieren können, entwickeln wir in Zusammenarbeit mit der Idea Hub GmbH für die HOKO 2016 eine komplett neue Messe-App.

Neben all der Professionalität sollte der Spaß jedoch nicht auf der Strecke bleiben. Dafür bieten wir an den Messetagen eine Photo Booth an. Damit haben sowohl Besucher als auch Aussteller die Möglichkeit ihre persönlichen HOKO-Erlebnisse auf einem spontanen Schnappschuss festzuhalten.

Marketing & Public Relations

Philipp Heise, Inken Bostelmann und Michèl Duckstein

„Die Zeit ist reif ... für DEINEN Wandel“

So lautet das Motto der diesjährigen HOKO – Hochschulkontaktmesse, zu der wir, das Marketing- und Public Relations-Team, Sie recht herzlich begrüßen. Es ist uns eine Ehre an dem 20. Jubiläum der HOKO unseren Teil zum Erfolg beizutragen. An beiden Messetagen erwartet Sie traditionell ein spektakuläres Programm, welches wir in enger Zusammenarbeit mit allen Ressorts erarbeitet haben.

Die Aufgaben, denen wir uns gestellt haben, waren fordernd und fördernd zugleich. Es bereitet uns daher eine große Freude, Ihnen sagen zu können, dass wir viele unserer Ideen und Vorstellungen in die Tat umgesetzt haben. Freuen Sie sich auf das alljährliche Gewinnspiel und knüpfen Sie tolle Kontakte. Die HOKO macht es möglich!

Des Weiteren freuen wir uns sehr über die Unterstützung von Herrn Karl Blöchl, den wir zum diesjährigen Schirmherren gewählt haben. Als Entrepreneur mit zwei erfolgreichen Firmen verkörpert er ein Vorbild für die Besucher der HOKO. Herr Blöchl steht uns als Experte für Innovation und Hightech-Entwicklung zur Seite.

Im Namen unseres Teams wünschen wir Ihnen eine ereignisreiche und spannende HOKO 2016 und bedanken uns für die Gelegenheit diesen Höhepunkt mitzugestalten. Lassen Sie sich von einer Messe begeistern, die Ihnen neben innovativen Aussteller und inspirierenden Firmen auch spannende Gespräche und einen Blick in die Zukunft bietet. Besuchen Sie uns am ersten Mittwoch und Donnerstag im November 2016.

Technik & Logistik

Sarah Dudka, Mathias Furtmair, Yannick Lange und Lucas Schäf

Dass der Aufbau einer Messe eine große Herausforderung ist, steht wohl außer Frage. Von der Bereitstellung der Messetechnik und Möbel, über die Anmietung der Räumlichkeiten bis hin zur Organisation ausreichender Parkplätze, Wasser- und Stromanschlüsse sind die Aufgaben zahlreich und vielfältig.

Das alles unter einen Hut zu bekommen ist unsere Aufgabe als diesjähriges Technik & Logistik Team. In enger Zusammenarbeit mit der Projektleitung und den anderen Ressorts organisieren wir das Jahr über alles Notwendige und geben dabei unser Bestes den individuellen Wünschen der Firmen gerecht zu werden.

Die heiße Phase beginnt für uns einige Wochen vor der HOKO. Alle Vorbereitungen müssen final gemacht werden und die Anlieferung und Koordination des Materials stellt in den Tagen vor der Messe eine herausfordernde Aufgabe dar.

Der Aufbau selbst kann dann natürlich nicht von uns allein gestemmt werden. Deshalb steht uns ein Team von bis zu 90 studentischen Helfern zur Seite, die uns tatkräftig unterstützen. Auch deren Einteilung und Koordinierung beim Auf- und Abbau der Messe ist eine unserer Hauptaufgaben.

Mit viel Freude und Enthusiasmus packen wir die vor uns liegenden Aufgaben an und geben uns Mühe mit unseren kreativen Ideen die diesjährige 20. HOKO zu etwas Besonderem zu machen.

“Wer alleine arbeitet, addiert. Wer zusammenarbeitet, multipliziert.”

Human Resources & Communication

Kristina Ludwig und Maximilian Csik

Teamarbeit wird in der heutigen Arbeitswelt immer bedeutender. Als Human Resources and Communication Ressort sorgen wir dafür, dass 22 Studenten zu einem harmonischen und effektiv arbeitenden Team zusammenwachsen. Damit die Teamarbeit untereinander reibungslos abläuft, organisieren wir Teamtage. Dort treffen wir uns am Wochenende in der Hochschule, um schnittstellenübergreifend für die Messe zu arbeiten und sich mit anderen Ressorts abzustimmen. Auch die Organisation von Teamevents, um sich näher kennenzulernen und gemeinsam Zeit zu verbringen, fällt in unseren Aufgabenbereich.

Neben der Planung der teaminternen Aktivitäten gehört es zu unseren Aufgaben die über 200 studentischen Helfer, die uns in den Bereichen Catering, Technik und Logistik sowie der Firmenbetreuung unterstützen, anzuwerben. Hierfür organisieren wir ein Helferwerbeevent. Wie war es mit der Marke kaufen zithromax. Die Helfereinteilung, die Koordination und Betreuung dieser Studenten vor und während der Messe, zählen zu den wesentlichen Aufgaben unseres Ressorts. Die Planung des Teamfotoshootings, um das Team im Internet und dem Messekatalog visuell zu repräsentieren, wird ebenfalls von uns übernommen.

Um die HOKO in sozialen Netzwerken zu präsentieren, pflegen wir deren Internetauftritt unter anderem auf Facebook und Linked In. Hier kann man die Details zu den HOKO Weeks mit zahlreichen Seminaren, Ausflügen zu Partnerfirmen sowie aktuelle Fakten zur Messe und zum Kernteam entnehmen.

Das oberste Ziel unserer Arbeit ist es, allen Messeteilnehmern einen angenehmen und erfolgreichen Verlauf der Messe zu bieten. Wir wünschen allen ausstellenden Firmen sowie den Besuchern schöne Messetage und eine erfolgreiche Messe.

Finance & Controlling

Markus Kortner

Eine Messe dieser Ausmaße beinhaltet eine große finanzielle Verantwortung. Das Ressort Finance & Controlling der diesjährigen Hochschulkontaktmesse umfasst sämtliche wirtschaftlichen Angelegenheiten der HOKO wie z.B. die Vorkalkulation der benötigten Rücklagen, Abwicklung des Zahlungsverkehrs und den Bereich des Controllings. Somit bildet dieses Ressort eine offizielle Schnittstelle zwischen den teilnehmenden Firmen, den Lieferanten, dem VWI-HG München e.V., allen Projektmitgliedern und natürlich der Projektleitung.

Außerdem sorge ich dafür, dass alle Einnahmen rechtzeitig eingehen und alle Lieferungen und Leistungen zeitgerecht bezahlt werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass das Vertrauen und das gute Verhältnis zwischen allen beteiligten Parteien aufrechterhalten wird. Besonders unser Kernteam unterstütze ich jederzeit gerne bei buchhalterischen Angelegenheiten.

In den weiteren Zuständigkeitsbereich fallen die Erstellung von Kalkulationen für größere finanzielle Anschaffungen, die Vorbereitung des Jahresabschlusses, die Planung von Budgets sowie die Bewältigung von alltäglichen wirtschaftlichen Herausforderungen.

Während der beiden Messetage wird sich mein Tätigkeitsbereich besonders auf die Unterstützung der Koordination von Aufbau, Abbau und des allgemeinen Ablaufs der Hochschulkontaktmesse konzentrieren. Ich wünsche allen Besuchern und Unternehmen eine erfolgreiche und zukunftsweisende Zeit auf der HOKO 2016.